Wochenendwetter 23.04. – 24.04.2022

  • Lesedauer:2 min Lesezeit

Vorhersage für das Rotkäppchenland:
Heute Mittag und im weiteren Tagesverlauf in der Nordhälfte wolkig mit nur kurzen sonnigen Abschnitten und vereinzelt etwas Regen nicht ausgeschlossen. In der Südhälfte wolkig, südlich des Mains auch heiter und niederschlagsfrei. Höchstwerte zwischen 14 Grad bei wenig Sonne im Norden, 20 Grad bei Sonne im Rhein-Main-Gebiet und 12 Grad auf den höchsten Bergen. Mäßiger Ostwind, im Bergland und im Norden zeitweise starke Böen, im Tiefland am Abend abnehmend.
In der Nacht zum Samstag im Norden weiter stark bewölkt, vereinzelt ein paar Tropfen. Sonst wechselnd bewölkt, teils klar und niederschlagsfrei. Tiefstwerte zwischen 9 und 4 Grad.

Am Samstag zunächst Wechsel aus Wolken und Sonne. Nachmittags von Südwesten dichter bewölkt, nur sehr geringes Schauerrisiko. Temperaturanstieg auf 17 bis 20, im höheren Bergland auf 15 Grad. Mäßiger, im Bergland frischer und böiger Wind aus Ost. Am Abend im Tiefland abschwächend, in Kammlagen weiterhin starke Böen.
In der Nacht zum Sonntag meist nur gering bewölkt und niederschlagsfrei. Zum Sonntagmorgen im Süden zunehmende Bewölkung und zeitweise Regen. Tiefsttemperatur zwischen 9 und 5, im Bergland um 4 Grad.

Am Sonntag im Norden wolkig mit sonnigen Abschnitten, im Süden überwiegend stark bewölkt. Zeitweise Regen oder Regenschauer. Tageshöchstwerte je nach Sonne zwischen 13 und 16, in Hochlagen um 10 Grad. Mäßiger Nordostwind, im Norden und im Bergland besonders am Mittag und Nachmittag teils starke Böen, am Abend nachlassend.
In der Nacht zum Montag wolkig bis stark bewölkt, dabei zeitweise Regen. Tiefstwerte 7 bis 4, im Bergland 2 Grad.

Am Montag viele Wolken, am ehesten im Westen ab und zu Sonne. Dabei neben niederschlagsfreien Abschnitten auch immer wieder schauerartige Regenfälle, vereinzelt Gewitter. Nachmittagstemperaturen 12 bis 15, im höheren Bergland 8 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus nordöstlichen Richtungen.
In der Nacht zum Dienstag weiterhin wechselnd bewölkt, dabei teils schauerartig verstärkter Regen. Temperaturrückgang auf 7 bis 4, im Bergland um 3 Grad.