Print
Inhaltsverzeichnis

Am Samstag verbreitet stark bewölkt oder hochnebelartig bedeckt und örtlich Sprühregen. Wenige Auflockerungen, bevorzugt im Süden. Weiterhin mild bei 6 bis 9 Grad. Schwacher Wind aus Nordwest.
In der Nacht zum Sonntag stark bewölkt oder bedeckt, teils auch neblig-trüb. Stellenweise Sprühregen. Tiefsttemperatur bei 5 bis 3 Grad, im Bergland bis 1 Grad. In Hochlagen örtlich leichter Frost in Bodennähe bis -1 Grad.

Am Sonntag meist stark bewölkt, vor allem im Süden teils neblig-trüb, kaum Auflockerungen. Vereinzelt leichter Sprühregen, im Norden etwas Regen. Temperaturanstieg auf 5 bis 9 Grad. Schwacher Wind aus West bis Nordwest.
In der Nacht zum Montag zunächst bedeckt. Dabei vereinzelt leichter Sprühregen. Im Verlauf im Norden Auflockerungen, örtlich Nebel. Tiefstwerte 4 bis 0 Grad, im höheren Bergland bis -2 Grad. Gebietsweise leichter Frost in Bodennähe bis -2 Grad. Glättegefahr.

Am Montag zunächst häufig hochnebelartig bewölkt oder neblig, im Tagesverlauf von Norden zunehmend heiter oder sonnig. Niederschlagsfrei. Höchsttemperatur 3 bis 7 Grad. Schwacher nördlicher Wind.
In der Nacht zum Dienstag zunächst gering bewölkt, später gebietsweise Nebel und Hochnebel. Tiefsttemperatur zwischen -2 und -4 Grad, im Bergland bis -6 Grad. Örtlich Glättegefahr.

 

War dieser Artikel hilfreich?
0 out Of 5 Stars
5 Sterne 0%
4 Sterne 0%
3 Sterne 0%
2 Sterne 0%
1 Sterne 0%
Wie können wir diesen Artikel verbessern?
Please submit the reason for your vote so that we can improve the article.
Zurück Wetter Weihnachten 2021
Weiter Wochenendwetter 04.12.-05.12.2021