Print
Inhaltsverzeichnis

Am Samstag nach Auflösung örtlicher Dunst- und Nebelfelder wechselnd bewölkt und zunächst einzelne Schauer. Im Vormittagsverlauf erneut zunehmende Schauer- und Gewitteraktivität. Dabei örtlich Starkregen, teils auch unwetterartig, Sturmböen und Hagel. Voraussichtlich aber weniger verbreitet, als noch am Vortag. Höchstwerte zwischen 23 und 27 Grad. Abseits von Schauern und Gewittern schwacher bis mäßiger Wind, allmählich auf Nordwest drehend.
In der Nacht zum Sonntag noch einzelne Schauer und Gewitter, allmählich nachlassend. Nachfolgend wechselnd, teils gering bewölkt und häufig niederschlagsfrei. Tiefstwerte zwischen 16 und 12 Grad.

Am Sonntag wechselnd bewölkt und einzelne Schauer, am Nachmittag einzelne Gewitter nicht ausgeschlossen. Höchsttemperatur 19 bis 24 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus Nordwest.
In der Nacht zum Montag Bewölkungsauflockerung und allmählich nachlassende Niederschläge. Tiefstwerte 14 bis 9 Grad. Lokal Dunst- und Nebelbildung.

Am Montag oft wechselnd bewölkt und insbesondere ab dem Mittag gebietsweise Schauer oder Gewitter möglich. Höchstwerte meist zwischen 21 und 25 Grad, auf der Wasserkuppe 18 Grad. Meist schwacher Wind um Nord, bei Schauern und Gewittern teils böig auffrischend.
In der Nacht zum Dienstag teils gering bewölkt, teils wolkig oder stark bewölkt. Vor allem in der ersten Nachthälfte noch Schauer und Gewitter, später nachlassend. Tiefstwerte zwischen 13 und 8 Grad.

War dieser Artikel hilfreich?
0 out Of 5 Stars
5 Sterne 0%
4 Sterne 0%
3 Sterne 0%
2 Sterne 0%
1 Sterne 0%
Wie können wir diesen Artikel verbessern?
Zurück Wochenendwetter 12.-13. Juni 2021
Weiter Wochenendwetter 29.-30. Mai 2021