Print
Inhaltsverzeichnis

Am Samstag zunächst stark bewölkt und abklingender Regen. Im Tagesverlauf gebietsweise Auflockerungen und niederschlagsfrei. Höchstwerte zwischen 17 und 19 Grad, im Süden bis 21 Grad. Mäßiger, in Kammlagen in Böen teils stark böiger Wind um Süd.
In der Nacht zum Sonntag zunehmend stark bewölkt, an der Grenze zu Nordrhein-Westfalen später etwas Regen, sonst noch niederschlagsfrei. Tiefstwerte bei 13 bis 10 Grad. Vor allem im Bergland auffrischender Südwind. Hier starke bis stürmische Böen.

Am Sonntag überwiegend stark bewölkt. Aus Westen im Vormittagsverlauf ausbreitender Regen, den Osten am Abend erreichend. Temperaturmaxima bei 20 bis 23 Grad, im höheren Bergland bei 18 Grad. Mäßiger, im Bergland in Böen starker bis stürmischer Wind aus Süd bis Südwest, dabei einzelne Sturmböen nicht ausgeschlossen. Am Abend allmählich Windabnahme.
In der Nacht zum Montag stark bewölkt bis bedeckt und verbreitet meist leichter bis mäßiger Regen. Abkühlung auf 11 bis 8 Grad. Im Bergland anfangs noch starke Böen, rasch nachlassend.

Am Montag überwiegend bedeckt, nur zögerlich nach Osten abziehender Regen. Temperaturanstieg auf 14 bis 16 Grad. Schwacher bis mäßiger Südwind, im Bergland vereinzelt stark böig auffrischend.
In der Nacht zum Dienstag stark bewölkt bis bedeckt aber kaum Regen. Minima bei 9 bis 5 Grad.

 

War dieser Artikel hilfreich?
0 out Of 5 Stars
5 Sterne 0%
4 Sterne 0%
3 Sterne 0%
2 Sterne 0%
1 Sterne 0%
Wie können wir diesen Artikel verbessern?
Please submit the reason for your vote so that we can improve the article.
Zurück Wochenendwetter 09.10.-10.10.2021
Weiter Wochenendwetter 25.09.-26.09.2021