Print
Inhaltsverzeichnis

Der Begriff der Windkühle (engl. Winchill) wurde während des zweiten Weltkriegs als Grundlage für die Gefechtsplanung eingeführt.
Sie kennzeichnet nicht die real gemessene, sondern jene Temeperatur, die eine Person unter dem Einfluss von Winde und Kälte im Außenbereich fühlt.
Windkühle ist für Verschiedene Außentemperaturen und Windgeschwindigkeiten in Tabellen festgelegt. Herrscht z.B. eine Außentemperatur von 8° C, so wird eine sich bei Windstille mit 6 m/s bewegende Person bereits eine Windkühltemperatur von 0° C wahrnehmen.

War dieser Artikel hilfreich?
0 out Of 5 Stars
5 Sterne 0%
4 Sterne 0%
3 Sterne 0%
2 Sterne 0%
1 Sterne 0%
Wie können wir diesen Artikel verbessern?
Please submit the reason for your vote so that we can improve the article.
Zurück Was ist Virtual Temperatur?
Weiter Was sind die Hundstage?